Unsere BÄKO Mitteldeutschland musste sich natürlich auch auf die neuen Gegebenheiten einstellen und entsprechende Schritte einleiten, um unsere Mitarbeiter*innen und Kunden*innen bestmöglich zu schützen.

Dafür wurden folgende Maßnahmen umgesetzt:

März 2020

  • Desinfektionsspender werden an allen relevanten Stellen installiert und auch Fahrer und Außendienste damit ausgestattet, zusätzlich werden Handschuhe zur Verfügung gestellt
  • Schutzmasken werden auf Wunsch verteilt und können auf Wunsch getragen werden
  • 22.03.2020 tritt der 1. Lockdown in Kraft

April/Mai 2020

  • 50 % der Mitarbeiter*innen aus dem Verwaltungsbereich sind vorübergehend im Homeoffice
  • Maskenpflicht tritt bundesweit in Kraft
  • Erste Umsatzverluste im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zeichnen sich ab
  • Erste Lockerungen im Mai

Juni 2020

  • Fast alle Mitarbeiter*innen sind zurück aus dem Homeoffice
  • Lage entspannt sich etwas und stimmt zuversichtlich
  • Weitere Lockerungen werden vorgenommen

Oktober/November 2020

  • Infektionszahlen steigen wieder an
  • Unsere Mitarbeiter*innen arbeiten wieder im Homeoffice
  • Lockdown „light“ ab November

Dezember 2020

  • 2. harter Lockdown tritt ab 16.12.2020 in Kraft
  • Ende Dezember Impfstart in Deutschland

Januar 2021

  • Medizinische Masken werden verpflichtend
  • Lockdown wird bis Mitte Februar verlängert

Februar 2021

  • Nationale Ausnahmelage soll bis Juni verlängert werden
  • RKI veröffentlicht Stufenplan für die Öffnung

März 2021

  • Erste Lockerungen treten wieder in Kraft
  • Erste Selbsttests können gekauft werden
  • In der BÄKO wird ein eigenes „Testzentrum“ für die Mitarbeiter*innen eingerichtet

April 2021

  • Hausärzte starten Corona-Impfungen
  • Bundes-Notbremse beschlossen
  • Mitarbeiter*innen weiterhin im Homeoffice

Mai 2021

  • Installation von Luftreinigern in allen Büros der BÄKO
  • Erleichterungen für Geimpfte und Genesene
  • Mehr als 30 Millionen Menschen in Deutschland sind mindestens einmal geimpft
  • Die 7-Tage-Inzidenz liegt nach Daten des Robert Koch-Instituts jetzt in allen Bundesländern unter 50

Juni 2021

  • Aktuell keine Infektionsfälle in der BÄKO, dadurch wird ein geregelter Betriebsablauf gewährleistet
  • Impfangebot an alle BÄKO-Mitarbeiter, Erstimpfungen wurden am 15.06.21 durchgeführt
  • Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Deutschland erstmals seit gut neun Monaten mit 9,3 wieder im einstelligen Bereich

Juli 2021

  • Alle BÄKO-Mitarbeiter, die einer Impfung zugestimmt haben, sind nun komplett geimpft
  • Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldet erstmals seit zehn Wochen wieder einen Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Europa
  • In Geschäften in Sachsen ist ab sofort keine Mund-Nase-Bedeckung mehr nötig, sofern ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird
  • Auch in unserer BÄKO wird die Maskenpflicht auf Grund der allgemein niedrigen Inzidenzen aufgehoben

August 2021

  • Sachsen storniert beim Bund über 100.000 Impfdosen, weil die Lager laut Sozialministerium noch gut gefüllt sind
  • Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums sind 60,1 Prozent der Bevölkerung in Deutschland vollständig geimpft
  • Deutschland befindet sich nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts am Beginn der vierten Corona-Welle
  • In Deutschland tritt die sogenannte 3G-Regel in Kraft. Bei einer Inzidenz über 35 sind Innenräume wie beim Friseur, im Restaurant oder in Schwimmbädern oder Fitnessstudios nur noch Geimpften, Genesenen oder Getesteten zugänglich

September 2021

  • Auf Grund der steigenden Inzidenzen werden Maskenpflicht und Abstandsregeln in Sachsen wieder eingeführt – auch in einzelnen Bereichen unserer BÄKO
  • Immer mehr Bundesländer setzen auf die sogenannte 2G-Option. Sie gilt ab sofort in Sachsen-Anhalt und bald auch in Sachsen
  • Für einen vollständigen Corona-Impfschutz soll künftig auch ein positiver Antikörpertest zusammen mit einer Impfdosis reichen
  • Die Gesundheitsminister von Bund und Länder beschließen, dass ungeimpfte Arbeitnehmer, die nach einem Kontakt mit Corona-Infizierten oder bei einer Rückkehr aus einem Risikogebiet in Quarantäne müssen, keine Lohnfortzahlung durch die Länder mehr erhalten

Oktober 2021

  • Die Bürgertests auf das Coronavirus sind nicht mehr allgemein gratis
  • Gesundheitsminister Jens Spahn plant, die „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ Ende November auslaufen zu lassen
  • In der Oberlausitz verhängen erste Krankenhäuser Besucherstopps – Grund sind stark steigende Zahlen an Covid-19-Patienten
  • Angesichts steigender Corona-Zahlen dringt Bundeskanzlerin Angela Merkel auf rasche Maßnahmen, mit denen eine Überlastung des Gesundheitssystem vermieden wird

November 2021

  • Das Kabinett in Sachsen beschließt, dass ab 8. November schärfere Regeln für Ungeimpfte gelten sollen
  • Deutschlandweit sind wieder kostenlose Corona-Schnelltests für alle möglich
  • Sachsen überschreitet den dritten Tag in Folge die Überlastungsstufe in den Kliniken, damit greifen ab dem 19. November schärfere Regeln
  • In unserer BÄKO gelten ab 22.11.21 auch verschärfte Regeln, wie z. B. 3G am Arbeitsplatz, Testpflicht für alle Besucher, Abstandsregeln usw.

Dezember 2021

  • Auf Grund der aktuellen Infektionslage arbeiten aktuell wieder vereinzelte Mitarbeiter unserer BÄKO im Homeoffice
  • Die Weltgesundheitsorganisation warnt, dass sich die Omikron-Variante sehr viel schneller ausbreitet als Delta
  • Der Corona-Impfstoff von Novovax erhält in der EU eine Zulassung
  • Bund und Länder vereinbaren strengere Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte, aber erst nach Weihnachten

Januar 2022

  • Die Zahl der Omikron-Fälle in Deutschland hat sich innerhalb einer Woche verdreifacht
  • In Deutschland hat inzwischen 71,5 Prozent der Bevölkerung den vollständigen Impf-Grundschutz mit meist zwei Spritzen
  • Erstmals seit Mitte Dezember gibt es wieder einen Anstieg bei der Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen
  • Biontech und Pfizer starten die erste klinische Studie zu ihrem Corona-Impfstoff gegen die Omikron-Variante

Februar 2022

  • Sachsen und Thüringen lockern ihre Corona-Regeln. In Sachsen soll 2G statt 2G+ etwa in der Gastronomie gelten
  • Sachsen will mit der Durchsetzung der Impfpflicht für Beschäftige in Pflegeeinrichtungen abwarten
  • Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sieht eine Wende im Infektionsgeschehen und bezeichnet den Höhepunkt der Omikron-Welle als überschritten
  • Der Impfstoff von Novavax lässt die Zahl der Covid-19-Schutzimpfungen in Sachsen, wo das neue Mittel jetzt verfügbar ist, trotzdem nicht steigen, wie es eigentlich erhofft worden war

März 2022

  • Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warnt in Funke-Zeitungen vor einer „Sommerwelle“ der Pandemie
  • Der Novavax-Impfstoff wird kaum nachgefragt
  • Das neue Infektionsschutzgesetz tritt in Kraft. Es sieht nur noch Basisschutzmaßnahmen gegen das Coronavirus vor. Masken- und Testpflicht sind weitgehend entfallen
  • Die Antigenschnelltests erkennen Omikron anscheinend genauso zuverlässig wie Delta. Das geht aus einer Studie des Paul Ehrlich-Instituts hervor, das eine Stichprobe an Tests darauf überprüft hat

April 2022

  • Eine gesetzliche Impfpflicht gegen das Coronavirus ist vorerst gescheitert
  • Das Robert Koch-Institut sieht den Höhepunkt der Omikron-Welle überschritten
  • Auch in unserer BÄKO wurden die Masken- und Testpflicht für Mitarbeiter*innen aufgehoben
  • Sachsen verkürzt die Quarantäne-Zeit. Menschen mit einer Corona-Infektion können ihre Absonderung bereits nach fünf Tagen beenden, wenn 48 Stunden Symptomfreiheit besteht

Mai 2022

  • Der im November eingerichtete Corona-Krisenstab im Bundeskanzleramt wird wieder aufgelöst
  • Weltweit haben sich mehr als 518,52 Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt und es starben mehr als 6,65 Millionen Menschen im Zusammenhang mit dem Virus
  • Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt eine einmalige Corona-Impfung für alle 5- bis 11-Jährigen, da die meisten Kinder bereits Covid-19 hatten
  • Sachsen kündigt an, Zahl der Impfzentren auf 13 zu reduzieren

Juni 2022

  • Der Corona-Expertenrat der Bundesregierung fordert Bund und Länder auf, sich früh und umfassend auf ein einheitliches Vorgehen gegen neue Infektionswellen im Herbst und Winter vorzubereiten
  • Die Corona-Infektionszahlen sind wieder sprunghaft angestiegen, ein Grund sind die sich schnell ausbreitenden Varianten BA.4 und BA.5
  • Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach erwartet durch die Corona-Variante BA.5 hohe Ansteckungszahlen im Sommer, im Winter soll dann eine Maskenpflicht gelten – wie bei Autoreifen von Oktober bis Ostern
  • Die sogenannten Corona-Bürgertests sind ab sofort nicht mehr kostenlos, sondern kosten drei Euro

Juli 2022

  • Das Robert Koch-Institut meldet deutlich mehr Intensivbehandlungen durch Corona-Sommerwelle
  • Mehrere neue Studien zeigen, dass die Antikörper gegen Covid-19 nach einer Corona-Infektion oder nach der Impfung viel länger halten, als bislang angenommen: zwischen einem und zwei Jahren
  • Eine repräsentative Studie des Robert Koch-Instituts zeigt: Schon vor sieben Monaten hatten 92 Prozent der Erwachsenen Antikörper gegen Corona – waren entweder geimpft oder genesen
  • Forscher der TU Berlin schätzen, dass viele Menschen in Deutschland inzwischen eine Grundimmunität gegen das Coronavirus aufgebaut haben, daher sei nicht mit einer Überlastung des Gesundheitswesens zu rechnen

August 2022

  • Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach stellt den Entwurf für ein neues Infektionsschutzgesetz ab Oktober vor, der Plan sieht Masken, Tests und Impfungen vor – keine Lockdowns und Ausgangssperren
  • Biontech kündigt für Oktober die Auslieferung von zwei Impfstoffen an, die an die Omikron-Variante angepasst sind
  • Die Stiko korrigiert ihre Impfempfehlung. Die zweite Auffrischungsimpfung sollten sich nun nach Auffassung der Stiko alle ab 60 Jahre geben lassen. Zuvor galt die Empfehlung für alle über 70 Jahre
  • Das Bundeskabinett beschließt eine neue Corona-Arbeitsschutzverordnung, danach sollen Arbeitgeber eine Homeoffice-Pflicht für die Beschäftigten nur noch „prüfen“ auch regelmäßige Tests müssen nicht zwingend bereitgestellt werden, die neue Verordnung tritt am 1. Oktober in Kraft

September 2022

  • In Sachsen reicht ab dem 5. September zur Bestätigung einer Corona-Infektion ein professionell durchgeführter Antigentest in einem Testzentrum oder beim Arzt aus, ein PCR-Test ist dann keine Pflicht mehr
  • Der Bundestag verabschiedet das neue Infektionsschutzgesetz und stimmt damit den Corona-Regeln für Herbst und Winter zu, demnach soll es etwa keine Lockdowns mehr geben, die Maskenpflicht bleibt allerdings in vielen Bereichen bestehen

 

zurück zur Übersicht